SchokoLüne

IMG_0804

Das Maskottchen dieses Produktes ist der Spidermonkey…Aber was hat ein kleiner Affe mit Kakao zu tun?

Die Produkte des Lünebohne e.V. wollen fairen Handel erlebbar machen…aber Kaffee und Espresso ist was für die großen Lüneburger. Für Kinder und alle anderen, die Kakao lieben, gibt es nun auch das passende Produkt: „SchokoLüne“.

Die 70%-ige Trinkschokolade stammt aus Ecuador und wird als Direktimport über den Lünebohne e.V. und mit Hilfe der Organisation BougaCacaO nach Lüneburg gebracht, das heißt ohne Umwege über Zwischenhändler und stattdessen direkt von den Kakaobauern in der Region Chocó.

Und da kommt der Spidermonkey, oder auf Deutsch Klammeraffe, ins Spiel. Diese Affenart ist stark vom Aussterben bedroht, denn wir Menschen zerstören ihren Lebensraum, den Regenwald. Doch in Ecuador in der Region Chocó gibt es sie noch, die Spidermonkeys, und viele weitere seltene Arten.

Dort – direkt im und am Regenwald – gibt es die Plantagen von den Kakaobauern, die unsere SchokoLüne anbauen. Die Kakaobauern und – bäuerinnen und ihre Familien wollen von der landwirtschaftlichen Nutzung leben. Aber das Geld reicht nicht. Sie brauchen entweder größere Plantagen im Regenwald, um mehr Kakao anbauen zu können, oder aber einen fairen Preis, der ihnen für ihre leckeren Kakaobohnen gezahlt wird.

Weil wir als Lünebohne e.V. die Kakaobauern und den Schutz des Regenwaldes gleichermaßen unterstützen wollen, machen wir mit bei der besonderen Idee der Organisationen Bouga CacaO und der NGO Washu: Im Projekt „Tesoro Escondido“ (spanisch, dt.:versteckter Schatz) kaufen Partner wie der Lünebohne e.V. den Kakaobauern aus Chocó ihre Ernte zu fairen Preisen ab. Im Gegenzug ist es den Menschen vor Ort möglich, das Regenwaldgebiet mit all den besonderen Arten zu schützen und ihre Plantagen ökologisch zu bewirtschaften.

Ziel ist partnerschaftlicher Handel und Naturschutz vereint in einem Projekt. Und das ist auch noch lecker. Die Kakaobohnen (der Sorte „Nacional Criollo“) werden in Ecuador geerntet, geröstet und mit Vollrohrzucker leicht versüßt. Auch die Bohnen noch vor Ort zu verarbeiten ist etwas Besonderes und sehr wichtig, um die dortige Wirtschaft zu stärken. Verpackt wird die SchokoLüne von der Lebenshilfe Winsen Luhe, ganz in der Nähe von Lüneburg.

Und damit nicht genug…So ein spannendes Projekt kann viel aufzeigen und beibringen: Das nutzen wir in unseren Schokoworkshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Übrigens: Das Projekt SchokoLüne wurde ausgezeichnet mit dem Yooweedooh- Ideenwettbewerb, bei dem besondere studentische Projekte geehrt und unterstützt werden, die einen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten und von denen die Gesellschaft einen klar erkennbaren Nutzen hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>